In der Solitudeallee 30 (Foto: Dietz Würtele Ingenieure) sind 2012 24 Apartments entstanden, die an Menschen mit psychischen Behinderungen und höherem Unterstützungsbedarf vermietet werden. Diese sind so beschaffen, dass ein selbstbestimmteres Leben in Privatheit mit einer individuellen vollwertigen Wohnraumausstattung gefördert wird. Damit ist sichergestellt, dass Menschen auch mit komplexen psychischen Behinderungsfolgen ihren Sozialrechtsstatus weiterhin und auf Dauer ‐ auf der Grundlage eines ambulanten Leistungsstatutes ‐ behalten.

Die Apartments verteilen sich in Achtereinheiten auf drei Stockwerke und sind als abgeschlossene Wohneinheiten über Laubengänge behindertengerecht erschlossen. Jedes Apartment verfügt über ein eigenes Bad, sowie alle Grundinstallationen für eine vollwertig nutzbare Küchenzeile. Darüber hinaus sind Telekommunikationsanschlüsse vorbereitet.

Impressionen

Eingangsbereich
Eingangsbereich
Badezimmer
Badezimmer
Apartment
Apartment
3.12.2019

Mehr Mut im Umgang mit Behinderten

Artikel aus der Bietigheimer Zeitung vom 03.12.2019